Drucken

Sexualmedizin

Geschrieben von Martin Haydter. Veröffentlicht in Urologie für die Frau

Probleme beim Geschlechtsverkehr können auch im Zusammenhang mit urologischen Erkrankungen auftreten (chronisches Beckenschmerzsyndrom, rezidivierende Harnwegsinfekte, Inkontinenz).

Deshalb ist es im Rahmen der Abklärung solcher Erkrankungen wichtig, diesen Aspekt zu erörtern.

Oft kann eine adäquate Therapie der zugrundeliegenden Störungen dazu beitragen, wieder eine erfüllte und vor allem schmerzfreie Sexualität zu erlangen.

Gegebenenfalls ist es durchaus auch sinnvoll, sich gemeinsam mit dem Partner einen Termin zu vereinbaren.