Drucken

Unerfüllter Kinderwunsch

Geschrieben von Martin Haydter. Veröffentlicht in Urologie für den Mann

Immer mehr Paare leiden in unserer Zeit an Unfruchtbarkeit.

Die zugrundelegenden Ursachen sind noch immer vielfach ungeklärt, in bis zu 50 % der Fälle ist der männliche Partner an der unerwünschten Kinderlosigkeit zumindest teilweise ursächlich beteiligt. Stress, Umwelteinflüsse und hormonelle Faktoren haben in den letzten Jahren die Qualität der Spermiogramme deutlich beeinträchtigt. Faktoren unserer Lebensplanung führen dazu, dass Paare heutzutage immer später Eltern werden wollen.

Vor entsprechenden Massnahmen wie einer künstlichen Befruchtung ist eine urologische Untersuchung des männlichen Partners unbedingt zu empfehlen, um Erkrankungen, die eine Empfängnis verhindern/beeinträchtigen können, aufzudecken.

Dabei ist auch eine Bestimmung der männlichen Hormonparameter nötig, ausserdem eine Ultraschalluntersuchung der Hoden und die Durchführung eines Spermiogramms (Samenuntersuchung mit Auswertung von Aussehen, Zahl und Beweglichkeit der Spermien), das in einem speziell dafür ausgestatteten Labor durchgeführt werden sollte. Gerne empfehle ich Ihnen ein Institut, von dem Sie eine hohe Qualität dieser Samenuntersuchung erwarten können. Die Interpretation des Spermiogramms muss durch den Urologen erfolgen.

Nach Vorliegen der Befunde ist ein Besprechungstermin zur Interpretation und Festlegung des weiteren Vorgehens sinnvoll.

Gerne können Sie mit Ihrer Partnerin zum vereinbarten Termin kommen, um Vorgehen und Befunde gemeinsam zu besprechen.