Drucken

Beruflicher Werdegang

Geschrieben von Martin Haydter. Veröffentlicht in Über mich

Beruflicher Werdegang

Bereits im Schulalter stand für mich die Entscheidung, Arzt zu werden, fest.

Nach meinem Medizinstudium an der Universität Wien absolvierte ich meine Ausbildung zum Allgemeinmediziner am KH Waidhofen/Ybbs, wo ich eine fundierte medizinische Basisausbildung geniessen konnte. In dieser Zeit entschloss ich mich, eine urologische Facharztausbildung anzustreben. Den Anstoss dazu hat der in Waidhofen tätige Konsiliarurologe gegeben, der mich für die Urologie begeistern konnte.

Nach kurzer Tätigkeit als Notarzt konnte ich 2005 in Wiener Neustadt meine Facharztausbildung als Urologe bei Prim. Univ. Doz. Dr. Johann Hofbauer beginnen. 

Seit 2010 bin ich als Oberarzt an der Urologie in Wiener Neustadt tätig.

Bereits während der Ausbildung hat sich neben sämtlichen operativen Aspekten  die Beschäftigung mit Inkontinenz und Neurourologie zu meinem Spezialgebiet entwickelt. Derzeit leite ich diesen Schwerpunkt an unserer Abteilung. Auf diesem Gebiet können wir unseren Patienten sämtiiche modernen operativen Therapien (z.B. intravesicale Botox-Injektionstherapie, sacrale Neuromodulation, künstlicher Schliessmuskel etc.) anbieten.

Nach Absolvierung der europäischen Facharztprüfung 2009 wurde ich gemeinsam mit einem rumänischen Kollegen als bester Absolventin einem Austauschprogramm nach Australien zur dortigen trainee week der australisch-neuseeländischen Urologenvereinigung eingeladen.

Durch ein Stipendium des Berufsverbandes der österreichichischen Urologen sowie eine Preisverleihung der österreichischen Gesellschaft für Urologie konnte ich einen mehrwöchigen Hospitationsaufenthalt an der Universitätsklinik in Hannover bei Herrn OA Dr. Thomas Herrmann absolvieren, wo ich eine Lasertechnik zur operativen minimal-invasiven Behandlung der gutartigen Prostatavergrösserung ("Thulium-LaserEnukleation der Prostata") erlernen konnte.

Neben den Aspekten der Inkontinenz und Neurourologie liegt mein Schwerpunkt an unserer Abteilung vor allem in der operativen Urologie.